LUX Afterwork am Donnerstag


Das LUX im wieder eröffneten Kongresshaus in Zürich belebt jeweils donnerstags mit dem Après LUX die schlummernde Zürcher Feierabend-Kultur.

Das LUX ist im wieder eröffneten Kongresshaus und der Tonhalle integriert, agiert aber eigenständig und mit einem zweiteiligen Konzept aus einerseits Casual Fine Dining Restaurant und andererseits gepflegter Barkultur mit Lounge. Mit seiner zentralen Lage direkt am Zürichsee und nur fünf Gehminuten vom Paradeplatz eignet es sich perfekt für einen Besuch nach der Arbeit. «Zürich hat eine lange Tradition, was die Afterwork-Kultur betrifft. Leider ist diese in den letzten Jahren etwas eingeschlafen. Wir wollen das ändern», betont Giedo Veenstra, Chief Culinary Officer vom Kongresshaus.


Jeden Donnerstag Afterwork

Jeden Donnerstag ab 17 Uhr und bis 22 Uhr findet das Après LUX mit wechselnden lokalen oder internationalen DJ’s statt. Für 19 Franken gibt es einen Welcome Drink oder Ferrari Spumante und dazu werden Häppchen gereicht. «Gerade von anderen Kulturen kennen und lieben wir doch die Tradition, zum Apéro auch Kleinigkeiten zum Schnausen zu bekommen», erklärt der Restaurantmanager Johannes Hermes. Das Konzept von Après LUX spricht dementsprechend alle an, die coole Drinks und Fingerfood in einem stylischen Ambiente mit Musik mögen. «Wir wünschen uns ein unkompliziertes Publikum, das ins LUX kommt, um eine gute Zeit zu haben. Jeder ist willkommen!», betont Giedo Veenstra.


Quartalsweise Dinner Partys

Viermal pro Jahr sind anstelle von Après LUX jeweils Dinner Partys geplant. Ab 17 Uhr spielt ein DJ, ab 18 Uhr werden Häppchen gereicht und ab 19 Uhr gibt es ein Flying Dinner aus der Küche von Chefkoch Gerhard Rentz. Verantwortlich für einen reibungslosen Ablauf an der Front ist das Team rund um Johannes Hermes. Tickets für die beiden nächsten Partys gibt es auf www.lux-zurich.ch für 129 Franken. Darin inklusive sind alle Getränke wie Mineralwasser, Softgetränke und Weine sowie das Flying Dinner.


www.lux-zurich.ch